LANCOM GS-2328F managed L2 20Ports SFP/4xSFP+ 10Gbit

LANCOM GS-2328F managed L2 20Ports SFP/4xSFP+ 10Gbit
1.127,72 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 60 Werktage

  • lan-61446

Angebot anfordern


Hohe Leistungsfähigkeit auf 28 Ports Der LANCOM GS-2328F ist ausgestattet mit 20... mehr
Produktinformationen "LANCOM GS-2328F managed L2 20Ports SFP/4xSFP+ 10Gbit"

Hohe Leistungsfähigkeit auf 28 Ports

Der LANCOM GS-2328F ist ausgestattet mit 20 SFP-Ports, 4 Combo-Ports (TP / SFP), sowie 4 SFP+-Ports, die Übertragungsraten von bis zu 10 GBit/s unterstützen. Zudem bietet er mit einem Datendurchsatz von 128 GBit/s auf der Backplane volle Performance auch bei höchster Auslastung. Er ist somit die ideale zentrale Verteilungsinstanz im Netzwerk für die Anbindung weiterer Switches von modernen Netzwerkinfrastrukturen in sämtlichen Branchen und Einsatzbereichen.

Störungsfreie Highspeed-Übertragungen auch über kilometerweite Distanzen

LANCOM GS-2328F unterstützt Glasfaser auf allen 28 Ports und meistert damit Highspeed-Datenübertragungen auch über größere, kilometerweite Entfernungen. Er ist somit ideal für Unternehmen mit verteilten oder weitflächigen Gebäuden. Ein weiterer Vorteil: Durch den Einsatz von Glasfaser wird das Netzwerk deutlich flexibler und widerstandsfähiger gegen elektromagnetische Störungen, da das Glasfaserkabel problemlos direkt neben anderen Leitungen verlegt werden kann.

Datenübertragungsraten von bis zu 10 Gigabit

Der LANCOM GS-2328F bietet 4 SFP+-Ports, die Geschwindigkeiten von bis zu 10 GBit/s unterstützen. Darüber hinaus lassen sich die Ports nach IEEE 802.3ad mit LACP bündeln, um Geschwindigkeiten von bis zu 40 GBit/s zu erreichen. Damit wird ihr Netzwerk spürbar leistungsfähiger, robuster und deutlich schneller.

Ausfallsicherheit dank zusätzlicher Stromversorgung

Als zentrale Verteilungsinstanz für die zuverlässige interne Vernetzung ist eine ständige Verfügbarkeit des LANCOM GS-2328F elementar. Für hohe Ausfallsicherheit ist bei Ausfall einer Stromquelle ist der LANCOM GS-2328F mit einem zusätzlichen Anschluss für externe 24- bis 72-Volt-Netzteile vorbereitet.

Software-defined LAN

Die LANCOM Management Cloud eröffnet den Weg zum modernsten Switch-Management: Software-defined LAN (SD-LAN). SD-LAN orchestriert die Port-Profile aller Switches und weist die notwendige Netzwerkkonfiguration automatisch zu, wie beispielsweise VLANs. So werden alle Switch-Konfigurationen standortübergreifend und unter Berücksichtigung der Netzwerkarchitektur aufeinander abgestimmt und gleichzeitig per Mausklick ausgerollt oder aktualisiert.

Konfigurierbare Zugangskontrolle

Der LANCOM GS-2328F stellt sicher, dass keine fremden Clients unbefugten Zugriff auf das Netzwerk erhalten. Ermöglicht wird dies durch die sichere Zugriffskontrolle auf allen Ports nach IEEE 802.1X (Port-based, Single, Multi und MAC-based).

Sicheres Remote-Management

Dank sicherer Kommunikationsprotokolle wie SSH, SSL und SNMPv3 ermöglicht der LANCOM GS-2328F ein professionelles Remote-Management des Netzwerks. Darüber hinaus unterstützt der Switch das Protokoll TACACS+ für Authentifizierung, Autorisierung und zum Accounting. Eine optimale Lösung, die gerade beim Management und Monitoring standortübergreifender Netzwerke maximale Sicherheit verspricht.

IPv6- und IPv4-Unterstützung

Der LANCOM GS-2328F kann dank Dual Stack-Implementierung in reinen IPv4-, reinen IPv6- oder in gemischten Netzwerken eingesetzt werden. Somit kann er über beide IP-Adressstandards administriert werden und steht somit für volle Zukunftssicherheit.

Weiterlesen

Weiterführende Links zu "LANCOM GS-2328F managed L2 20Ports SFP/4xSFP+ 10Gbit"
 

Sie können diese Seite ganz leicht mit Hilfe Ihres Browsers speichern. In der Regel reicht Ctrl+S um den Speichern-Dialog aufzurufen. Sollte dies nicht klappen, wählen Sie bitte den entsprechenden Eintrag aus dem Datei-Menü aus.

Zuletzt angesehen
Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.